Allgemeine Richtlinien

Auf Gastrocheck können User unterschiedliche Arten von Inhalten veröffentlichen: Beiträge, Fotos, Bewertungen, Tipps, private Nachrichten und mehr. Dabei höflich zu bleiben, sollte für dich kein Problem sein, aber nur für den Fall haben wir hier diese grundsätzlichen Richtlinien zusammengestellt. Bitte lies die folgenden Richtlinien für die einzelnen Arten von Inhalten, die du vielleicht auf die Seite stellen möchtest.

  • Unangemessene Inhalte: Eine etwas freie und ungezwungene Ausdrucksform ist in Ordnung. Drohungen, Belästigungen, Frivolitäten, üble Nachreden und alle anderen Formen von Beleidigungen sind jedoch nicht erwünscht.
  • Interessenkonflikte: Deine Beiträge sollten stets unabhängig und unvoreingenommen sein. Dein eigenes Geschäft, oder das deines Arbeitgebers, deiner Freunde, Verwandtschaft oder Unternehmen in deinem direkten Netzwerk, solltest du nicht bewerten. Außerdem sollten Inhaber ihre Kunden nicht um Beiträge bitten.
  • Beiträge mit Werbetext: Nur mit einem Inhaberkonto ist es gestattet werbende Inhalte auf Gastrocheck einzustellen, ansonsten sollten Eigenwerbung und Werbetexte vermieden werden. Wir möchten die Gastrocheck-Seite für Verbraucher nutzbar halten und sie nicht mit Reklame überhäufen.
  • Relevanz: Bitte achte darauf, dass deine Beiträge relevant und angemessen für die Seite sein sollten. Zum Beispiel sind Beiträge nicht dafür gedacht, sich über den dortigen Umgang mit Mitarbeitern, die politische Überzeugung der Inhaber oder über Klatsch und Tratsch auszulassen. Alles, was nichts mit deinem Kundenerlebnis in einem bestimmten Geschäft zu tun hat, sollte also weggelassen werden.
  • Datenschutz: Veröffentliche keine privaten Informationen Dritter. Bitte stelle keine Fotos die andere Personen zeigen, ohne deren Erlaubnis ein. Und bitte veröffentliche keine vollen Personennamen, es sei denn, du beziehst dich auf Anbieter von Dienstleistungen, die üblicherweise namentlich bekannt sind.
  • Geistiges Eigentum: Klaue keine Inhalte von anderen Seiten oder Nutzern. Du bist ein intelligenter Mensch, also schreibe bitte deine eigenen Beiträge und mach deine eigenen Fotos!

Richtlinien für Bewertungen

Die besten Beiträge haben Persönlichkeit und sind voller Elan. Sie lesen sich spannend, gehen ins Detail und liefern hilfreiche Tipps für andere Gastrochecker. Hier noch ein paar Hilfen für einen tollen Beitrag:

  • Persönliche Erfahrung: Wir wollen von deiner eigenen Erfahrung hören, nicht davon, was du von deinem Mitarbeiter oder deinem Partner oder deiner Partnerin gehört hast. Versuche deine eigene Geschichte zu erzählen, ohne zu verallgemeinern oder vage Schlussfolgerungen zu treffen. Lass andere an deiner Meinung teilhaben!
  • Richtigkeit: Achte bitte darauf, dass dein Beitrag sachlich korrekt ist. Lass uns deine Meinung wissen, aber übertreibe nicht und berichte nicht von Erfahrungen, die nicht der Wahrheit entsprechen. Im Falle eines Konflikts sei dir bewusst, dass du voll und ganz hinter deinem Beitrag stehen musst.
  • Aktualisierung von Beiträgen: Aktualisierte Beiträge sollten von einer neuen Erfahrung oder einem neuen Dialog mit dem Geschäft berichten. Erzähl also nicht immer die gleiche, alte Geschichte. Wenn du zu einer neuen Erkenntnis hinsichtlich deines schon verfassten Beitrags gekommen bist, kannst du anstelle einer Beitragsaktualisierung auch einfach deinen vorhandenen Beitrag abändern.

Richtlinien für Fotos

Geschäftsfotos sollten im Wesentlichen relevant für das Geschäft sein und die typische Erfahrung eines Verbrauchers widerspiegeln (z.B. wie das Geschäft aussieht, was das Unternehmen anbietet usw.).

Wenn du ein Foto einstellst, dass eine eher einzigartige persönliche Erfahrung mit einem Geschäft zeigt (z.B. deine lachenden Freunde an der Bar, die Fliege in der Suppe), kann es sein, dass wir das Foto entfernen.

Richtlinien für Inhaber

Auch für Inhaber gelten einige Regeln. Hier ein paar weise Worte:

  • Beschreibung Ihres Eintrags: Sie können die Beschreibung Ihres Eintrags nutzen, um den Gastrocheck Nutzern etwas besonderes über Ihr Unternehmen zu erzählen. Bitte bleiben Sie relevant: Nutzen Sie diese Funktion nicht, um Mitbewerber, Beitragschreiber oder Gastrocheck zu attackieren, und nutzen Sie sie auch nicht, um Suchbegriffe zu streuen oder Sonderangebote zu bewerben — wir entfernen so etwas, wenn wir es sehen.
  • Öffentliche Kommentare: Es ist oft am besten, einen Konflikt mit einem unzufriedenen Kunden über eine private Nachricht zu lösen. Inhaber haben allerdings auch die Möglichkeit, öffentliche Kommentare zu verfassen. Bitte nutzen Sie öffentliche Kommentare nicht, um andere anzugreifen, für Ihr Unternehmen zu werben oder um Gastrocheck für eine bessere Bewertung zu bestechen.
  • Bitten Sie Ihre Kundschaft nicht um Beiträge: Bitten Sie Ihre Kunden nicht um Beiträge. Auf Dauer entsteht auf diese Weise eine gewisse Meinungsverzerrung oder Befangenheit auf Ihrem Geschäftseintrag — und diese Befangenheit wird schnell offensichtlich für andere, unbefangene User.